Ueberblick_Deutsch - Aros the OpenSource OS running on UAE and real hardware

Elektrotechnik Zenker
Direkt zum Seiteninhalt
Überblick



Konzept und Vision
Mein Ziel war es die für mich perfekte Distribution zu schaffen und gleichzeitig die zu Verfügung stehenden Ressourcen voll auszuschöpfen. Diese Ressourcen waren für mich Aros 68k als Basis mit seinen Möglichkeiten (Netzwerk, RTG, AHI, MUI (Zune), erweiterte Datatypes usw.) kombiniert mit dem Magellan-Desktop und dessen umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten, Hollywood (sowohl eigene Minientwicklungen als auch Software von Drittanbietern für z.B. PDF), AROS Software und nicht zuletzt eine große Zahl von Komponenten aus dem Amiga-Bereich (68), darunter zusätzliche Libraries, Konvertierungskomponenten, kleine Utilities und GUI uv.m. bis hin zu großen Anwendungen für die ich die Erlaubnis habe und Komponenten wie ein vorkonfiguriertes WHDLoad, DiskImage Device, XAD, XFD, viele weitere Commodities u.v.m.. Und nicht zuletzt viele Spiele und Demos zum Spaß haben darunter auch WHDLoad-Spiele die über iGame aufgerufen werden können. Dieses wird durch einen umfangreichen Desktop kombiniert und leicht zugänglich gemacht. Auf dieser Seite finden Sie nur eine kurze Übersicht über die Möglichkeiten, weitere Details auf verlinkten Unterseiten zu den einzelnen Feldern. Ich habe dabei immer versucht auch Wünsche der Anwender zu berücksichtigen (z.B. in Diskussionen über Wettbewerber). Die Idee ist alles in vorkonfigurierter Form zur Verfügung zu haben so daß man nur noch eigene zusätzliche Anwendungen oder Spiele einrichten muß. So viel wie möglich soll auf einfachen Web über Menüs (Hauptmenüs bzw. Kontextmenüs) zugänglich sein.



Einige der besonderen Features:

  • XAD, XFD, DiskImage Device, FAT95, SAMBA, CDROM-Filesystem vorinstalliert
  • erweiterte Datatypes und Multiview
  • Zeitzonen-Synchronisation
  • Off-.Screen dragging
  • Mounten von ISO oder ADF (auch mit GUI)
  • MUI-Implementation (Zune)
  • AHI
  • Netzwerk
  • RTG
  • Moderner vorkonfigurierter Desktop (Magellan)
  • Mousewheel-Unterstützung
  • Drag&Drop in Shell
  • vorkonfiguriertes WHDLoad (mit AROS-ROMs) und iGame
  • Viele Hilfsprogramme vorinstalliert



Desktop
Der Desktop basiert auf Magellan mit seinen umfangreichen Möglichkeiten. Erweitert werden diese durch vordefinierte "Filetypes" das heißt für jeden Dateityp (z.B. lha-Archiv oder PNG-Bild) kann ein Icon definiert werden das zugeordnet ist, was passiert bei Doppelklick und welche Kontextmenüs erscheinen bei Rechtsklick. Außerdem gibt es systemweite Tastaturkürzel. Zusätzlich erweitert wird dies durch Commodities. Eine Übersicht des Desktops sowie der Hotkey finden Sie hier.



Preferences
Aros Vision ist eine Mischung aus Aros 68k und Magellan. Daher gibt es mehrere Stellen um Sachen einzustellen. Es gibt keine einfache Lösung um alles zentral einzustellen (wie bei VisualPrefs). Ich werde die Einstellmöglichkeiten auf einer speziellen Seite detailliert und übersichtlich darstellen.



CD/Diskette/ISO/ADF
CD: Musik-CD abspielen, auf Daten zugreifen
ISO: aus Verzeichnis ISO erzeugen, CD brennen (MakeCD), mounten als Laufwerk
ADF: ADF erzeugen, ADF als Laufwerk mounten, ADF auf Disk kopieren, aus ADF Verzeichnis erzeugen
Diskette: Viruskontrolle, ADF erzeugen, verschiedene Tools z.B. Diskette prüfen, Fehler korrigieren, Defragmentierung, Fehler korrigieren.
Weitere Details finden Sie hier.



Packer-Support
Viele Formate werden direkt unterstützt und können mit GUI durchsucht und entpackt werden (XAD). Verzeichnisse können per Maus gepackt werden. Auswahl unterstützter Formate: ARC, ARJ, CAB, DMS, LHA, LHF, TAP, TAR, ZOO, 7ZIP, JAR, LZX, RAR, TGZ, ZIP. Weitere Details hier.



Bilder
Datatypes erweitert bzw. neue hinzugefügt (BMP, GIF, IFF, JPEG, PCX, PNG, TARGA)
Unterstützung verschiedener Animations-Formate wie AVI oder ANIM
Verbesserter Multiview
Konvertierung zwischen den von verschiedenen Datatype-Formaten (z.B. von BMP in PNG) per Maus
viele weitere Dateiformate mit Konvertierungsmöglichkeiten in PNG oder IFF per Maus
Verschiedene C64- und Atari-Formate unterstützt (z.B. Koala)
Viele Formate werden durch Doppeklick angezeigt
Zusätzliche Software bzw. CLI-Tools integriert (z.B. Grafikprogramme, Raytracer, Fractal)
TV-Paint enthalten

Details hier



Musik
Es werden viele Formate unterstützt, z.B. WAV, MP3, WMA, MIDI, MOD, MED, HVL, XM, SID
Viele Konvertierungsmöglichkeiten zwischen den Formaten
Formate können per Doppelklick abgespielt werden.
Zusätzliche Player und Tracker integriert, z.B. HippoPlayer, HivelyTracker, PlaySID
Sound FX enthalten



Updates
Das System kann aus der Umgebung heraus aktualisiert werden (Menü System/Install/Update). Dabei werden weder startup-sequence noch user-startup geändert, eigene Installationen sollten nicht betroffen sein

Backup/Restore
Per Menü können Libs/Prefs/user-startup/startup-sequence einzeln bzw. gesamt gesichert oder wieder restored werden



Internet-Software
Enthalten ist Aweb (Webbrowser), FTP (RNOXfer), Email (SimpleMail). Zugriff auf Aminet kann per FTP oder Aweb erfolgen.



PDF-Unterstützung
PDF-Dateien können per Doppelklick angezeigt werden



Emulation
ScummVM mit integrierten Spielen, DOSBox (MSDOS), MasterGear, Gameboy, MSX, NES, PC-Engine



Shell
Neben der AROS-Shell (Beschreibung hier) gibt es noch 2 weitere integrierte. Weitere Handler sind eingebaut und viele Kommandos zusätzlich eingebaut die u.a. in weiten Teilen die bekannten Befehle aus AmigaDOS abdecken. Zusätzlich sind viele weitere eingebaut.



Auswahl weiterer Programme
Bildschirmschoner, Screenshot, Programme zum Splitten von Dateien, Ver- und Entschlüsseln von Dateien, Farbpaletteeditor, Env-Manager, Taskbar wie Win98, Augen, Taschenrechner, Dateisuchprogramme, Notizen, Kalender, Trashcan, Iconeditor



Skripting
Eigebaut sind AREXX (Regina), Python und LUA



Spiele
Es sind eine Reihe von WHDLoad-Spiele und Demos eingebaut. Diese können einfach über iGame aufgerufen werden. Einige weitere Programme sind über Menü "Games" aufrufbar. Alle Spiele finden Sie unter Work.



Entwicklung
Einige sind über das Menü Developing direkt aufrufbar: ACE (AmigaBasic kompatibles Basic), Amiblitz3, AMOS (mit vielen Extensions) und AMOSUnity (die neue Variante mit voller AGA-Unterstützung). Dazu gibt es weitere unter Sys:Extras/Developing zu finden darunter Modula2, Pascal, E, Draco, verschiedene Basic-Umgebungen, PowerD und Cyclone



Libraries
Möglichst viele Libraries mit integriert. Die normalen Amiga-Libraries werden durch AROS-Libraries ersetzt









Zurück zum Seiteninhalt